Die Kreditwürdigkeit gibt Auskunft wie wahrscheinlich es ist, dass Sie einen Kredit oder eine Rechnung pünktlich bezahlen. Kreditwürdig ist vergleichbar mit vertrauenswürdig. Wenn Sie zum Beispiel einer Kollegin oder einem Kollegin Geld leihen, werden Sie sich Gedanken machen wie wahrscheinlich es ist, dass die andere Personen Ihnen das Geld zurückbezahlt. Wie gut kenne ich die andere Person? Ist die Person zuverlässig? Wird sie mir das Geld von sich aus zurückgeben oder werde ich mehrfach nachfragen müssen?

Wenn Sie einen Kredit oder eine Kreditkarte beantragen oder einen grösseren Einkauf auf Rechnung tätigen wir sich die Firma vergleichbare Gedanken machen. Das Unternehmen versucht zu eruieren wie wahrscheinlich es ist, dass Sie die Forderung fristgerecht begleichen. Das Finanzunternehmen versucht daher ein möglichst gutes Bild von Ihnen zu bekommen. Dazu wird es Informationen bei Betreibungsämtern oder Inkassofirmen einholen. Zudem können das Alter, der Wohnort, die Nationalität oder Aufenthaltsbewilligung eine Rolle spielen. Auch können häufige Wohnungs- oder Jobwechsel sich leicht negativ auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken.

Kreditwürdigkeit und Kreditfähigkeit was ist der Unterschied?

Bei der Kreditwürdigkeit geht es mehr um das wollen, als um das können. Es geht also darum ob Sie zuverlässig sind und eine Rechnung fristgerecht begleichen wollen. Bei der Kreditfähigkeit wird eruiert ob Sie die Rechnung überhaupt begleichen können. Eine alter Mann, der bisher stets seine Rechnungen pünktlich bezahlt hat und auch sonst über einen einwandfreien Leumund verfügt ist Kreditwürdig, er ist aber nicht zwingend Kreditfähig. Seine Rente von 3000 Franken reicht womöglich nicht aus um eine Hypothek für eine Zweitwohnung aufzunehmen. Da die Zinskosten den Rentner finanziell zu stark belasten würden.

Wie kann ich meine Kreditwürdigkeit verbessern?

Versuchen Sie Ihre Rechnungen pünktlich zu bezahlen

Jeder vergisst einmal eine Rechnung, dies ist nicht weiter schlimm. Versuchen Sie jedoch zu vermeiden, dass Sie mehrere Mahnungen erhalten. Insbesondere das die Forderung an ein Inkassounternehmen weiteregeleitet wird sollte vermieden werden. Gewisse Inkassounternehmen versuchen die Forderung weiter zu erhöhen und verursachen Ärger. Dazu haben Sie nun einen negativen Eintrag in deren System.

Machen Sie möglichst wenig Schulden

Ein Leasing, eine offene Forderung von der Warenhaus Kundenkarte, eine offene Null-Prozent Finanzierung für den Fernseher und dazu offene Kreditkartenschulden. Jeder dieser kleinen Posten führt zu einem Eintrag beim ZEK oder bei privaten Kreditscore Unternehmen. Je mehr Einträge, des do schlechter sieht Ihre Kreditwürdigkeit aus. Versuchen Sie daher nicht auf jedes Finanzierungsangebot einzusteigen. Eventuell kann es sich auch lohnen, Kundenkarten oder Kreditkarten Salden durch einen Privatkredit abzulösen. Die Zinsen bei einem Privatkredit sind oft geringer. Um eine Überschuldung zu verhindern empfiehlt es sich die Kundenkarten zu künden. So vermeiden Sie Ausgaben welche Ihre Budget übersteigen.

Überprüfen Sie Ihre Daten

Es lohnt sich regelmässig eine Selbstauskunft über Ihre gespeicherten Daten einzuholen. So gewinnen Sie einen Überblick und haben die Möglichkeit falsche Informationen bereinigen zu lassen. Den längst nicht alle über Sie gespeicherte Daten sind korrekt oder zulässig. In der Schweiz sammeln unteranderem die ZEK, Intrum, Creditreform, Bisnode und Crif Informationen über Ihre Kredite und Zahlungsbereitschaft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here